FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

A-JUNIOREN

UNGLÜCKLICHE NIEDERLAGE

Im Letzten Ligaspiel des Jahres hatte Optik gegen Stahl Eisenhüttenstadt unglücklich das Nachsehen und unterlag mit 0:1.

In der 4. Minute verschätzte sich M. Müller bei einem langen Freistoß. Auch kleinste Unachtsamkeiten bestraft in dieser Liga fast jede Truppe. So auch „Hütte“ mit einem Volley zum 0:1. Danach berannte Optik 86 Minuten lang das Tor der Gäste, traf aber auch nach besten Gelegenheiten nicht. Gefühlt jeder Feldspieler hatte seine Möglichkeit, doch wollte die Kugel heute nicht rein.

Vom Gast kam nicht viel. Bis auf eine gute Viererkette und ein Händchen bei taktischen Fouls zeigte der FC nicht viel und nahm am Ende Aufgrund eines „abgezockteren“ Verhaltens die drei Punkte mit an die polnische Grenze.

Nächste Woche gehts nach Stendal zum Hallenturnier und am 23.12 gibts die 4. Auflage des Cookies Cup. Auf dem Feld geht es im März mit dem letzten und wohl aufregendsten Hinrundenspiel beim Regionalliga-Absteiger Babelsberg 03 weiter.

Es spielten: Weigt, Knappe, Kotowski, M. Müller, Holst (Gerdel), Kunz (Jeckstadt), Bradburn, Hexmann, Jörchel, Karimi (Mohamadi), Puchalski