FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

E-JUNIOREN

E2 SIEGT BEIM BANK CUP

Mit großem Siegeswillen holen sich Optiks E2-Junioren beim Brandenburger Bank Cup den Turniersieg.

In der diesjährigen Hallensaison taten sich die E2-Jungs des FSV Optik Rathenow bisher schwer. Mit mangelndem Kampfgeist und schlechter Chancenverwertung blieben sie weit unter ihren Möglichkeiten und konnten lange keinen Turniererfolg verzeichnen.

Am vergangenen Wochenende in Ziesar konnte man erstmals eine Steigerung erkennen und ging sogleich als Drittplatzierter von sechs Mannschaften aus dem Turnier. Beim Brandenburger Bank Cup 2017 in Wusterwitz bot sich den Jungs des FSV Optik eine neue Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Von Beginn an hellwach, siegte man im ersten Spiel 4:1 gegen den SV Blau Weiß Wusterwitz.

Im zweiten Spiel gegen Lok Brandenburg gewann man 2:0 und im dritten Spiel besiegte man den Blau Weiß Rädel mit 5:1. Nun traf man im nächsten Spiel auf den vermeintlichen Turnierfavoriten, und den Zuschauern bot sich das wohl spannendste Spiel des Turniers. Mit Respekt traten die Jungs des FSV Optik Rathenow dem TSV Brettin/ Roßdorf gegenüber, wollten jetzt nichts mehr anbrennen lassen und so gelang ihnen in der 4. Minute der Führungstreffer.

Nun war es um die Jungs geschehen, mit absolutem Siegeswillen kämpften sie sich durch das Spiel und auch der Ausgleichtreffer in der 11. Minute hielt sie nicht mehr auf, so dass sie zwei Minuten vor Schluss mit dem 2:1-Siegtreffer belohnt wurden. Das letzte Spiel gegen den FC Borussia Belzig entschied man 7:2 für sich und so gingen die E2-Junioren des FSV Optik ungeschlagen und als Turniersieger vom Spielfeld.

Eine tolle Leistung von folgendem Team: Phillip Pichotka (6 Tore), Aimee Müller (3), Ole Zirk (3), Quahil Imeri (3), Luis Wedding (3), Eric Seifert (1) und Jari Gentsch (1).