FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

OBERLIGA

AUSWÄRTS BEIM 1. FC FRANKFURT

Nach nur drei Tagen Pause geht es am Samstag schon wieder weiter in der Oberliga. Die Reise geht zum 1. FC Frankfurt (Oder).

Nein, abergläubisch ist man nicht beim FSV Optik. Auf den 13. Spieltag wird sich genauso vorbereitet wie auf die bisherigen zwölf. Am Samstag müssen die Rathenower beim 1. FC Frankfurt ran.

Wenn der Spitzenreiter zum Tabellenfünfzehnten fährt, ist die Favoritenrolle klar. Aber genau da liegt die Gefahr. Denn in den letzten beiden Spielen gegen Süd und Lichtenberg hat Frankfurt zwar jeweils knapp verloren, war aber zweimal die bessere Mannschaft! Überhaupt haben sich die Oderstädter stabilisiert. Schon jetzt hat man mit drei Siegen genauso viele auf dem Konto wie in der gesamten vergangenen Saison. In der tat sich der FSV beim 2:0-Erfolg in Frankfurt übrigens auch recht schwer.

Rathenow dürfte wahrscheinlich mit dem selben Kader auftreten wie gegen Torgelow. Dass Marcus Stachnik oder Süleyman Kapan bis Samstag wieder einsatzfähig sind, ist sehr unwahrscheinlich. Ob sich aus diesem Kader dann allerdings auch die gleiche Startelf rekrutiert, ist völlig offen.

Im Stadion der Freundschaft wird um 13:30 Uhr angepfiffen. Schiedsrichter ist Nico Savoly aus Berkenbrück, der übrigens in der ersten Pokalrunde die Frankfurter und in der zweiten den FSV Optik pfiff.