FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

B-JUNIOREN

ENDLICH DER ERSTE SIEG FÜR DIE B

Gegen den direkten Abstiegskonkurrenten JFV Brandenburg II gelang Optiks B-Junioren am Vogelgesang ein 2:0-Sieg.

Bei Schneetreiben und schlechten Platzverhältnissen ging es los. In einer konzentrierten Anfangsphase wurde wenig zugelassen. Dann der Schock nach zwölf Minuen. Mit Justen Mourice Hörske musste einer der Leistunsträger verletzt vom Platz. Aber die Jungs steckten das gut weg und hielten zur Halbzeit das 0:0.

Zur Pause fiel auch noch Jan Niklas Wulsch aus, das hieß, die zweiten 40 Minuten mussten ohne Wechsler bestritten werden. Und dennoch - die Jungs gaben jetzt Gas und wollten endlich mal gewinnen, was von den Spielanteilen her auch möglich war. Doch wie so oft wurden die klarsten Chancen nicht genutzt.

Bis drei Minuten vor Schluss. Ein tolles Solo von Tigran Petrosjan entlockte Trainer Guido Wetzel: "Und es hat gerappelt! Jetzt nur nicht wieder den Ausgleich kassieren!" Die B spielte weiter sicher und suchte den Weg nach vorn. Die Belohnung war das 2:0 durch Yven-Louis Bernhardt in der 79. Minute, der nach einem Foul weiterspielte und den Vorteil ausnutzte.

"Ich hoffe, dass der Sieg den Jungs endlich Selbstvertrauen gibt und wir die Klasse halten." Als besonderen Leckerbissen gibt es am letzten Spieltag vor der Winterpause am Freitag, 8.Dezember, um 19:30 Uhr ein Flutlichtspiel gegen die SG Geltow.