FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014. Oberligameister 2015, 2018

REGIONALLIGA

ENDSPURT IN DER REGIONALLIGA

Am Freitagabend empfängt Optik zum vorletzten Heimspiel der Regionalliga-Saison die VSG Altlgienicke.

Am Feiertag war das Pokalfinale beim Training des FSV Optik noch kein Thema. Die Mannschaft bereitete sich stattdessen auf das kommende Punktspiel vor. Am 32. Spieltag der Regionalliga gastiert am Freitag die VSG Altglienicke am Vogelgesang.

Der Verein aus dem Berliner Südosten trägt eine etwas irreführende Bezeichnung. "Volkssportgemeinschaft", das mag für die Abteilungen Gymnastik oder Alterssport des Großvereins zutreffend sein, für die Fußballer definitiv nicht. Im Gegenteil, Ex-Profis wie Björn Brunnemann (FC St. Pauli, Union Berlin) oder Chinedu Ede (Twente Enschede, Hertha BSC), die in Altglienicke ihre Karriere ausklingen lassen, sorgen auf dem Platz für absolute Professionalität.

Auch finanziell steht die VSG sehr gut da, Probleme bereitet eher die Spielstätte. Der eigentliche Heimplatz entspricht in keiner Weise den Anforderungen des NOFV, und so kickt Altglienicke im Jahnsportpark im Prenzlauer Berg. Der wurde aber Ende April aufgrund bekannt gewordener baulicher Mängel für den Spielbetrieb gesperrt.

Aber am Freitag wird ja in Rathenow gespielt. Die Hauptstädter haben zuletzt überzeugende Ergebnisse eingefahren, den Klassenerhalt mit nunmehr 36 Punkten so gut wie sicher. Optik schöpft nach zwei Siegen in Folge zumindest wieder einen klitzekleinen Funken Hoffnung.

In Sachen Personal muss Ingo Kahlisch sehen, wie es sich bis Freitagabend entwickelt. Robin Techie-Menson fehlte wegen einer Verletzung, Caner Özcin ist erkrankt. Letzterer will aber unbedingt dabei sein: "Es geht schließlich gegen meinen Ex-Verein, ich werde alles versuchen, dass ich spielen kann."

Ob es für einen Einsatz reicht, davon können und werden sich hoffentlich viele Rathenower Fußballanhänger am Freitag überzeugen. Anstoß ist um 19 Uhr.

Bevor dann die beiden letzten Spieltage und das Pokalfinale anstehen, testet der FSV am kommenden Mittwoch noch einmal. Am 8. Mai um 17:30 Uhr kommt es zum mittlerweile schon traditionellen Aufeinandertreffen mit der United Soccer Academy.