FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014. Oberligameister 2015, 2018

REGIONALLIGA

"ES GIBT KEINE GERECHTE LÖSUNG"

In der ARD Sportschau plädierte Optik-Trainer Ingo Kahlisch erneut für einen Saisonabbruch.

Die Sportschau im Ersten widmete sich am Samstagabend ausführlich den Folgen der Saisonunterbrechung im Profi- und Amateurfußball aufgrund der Coronakrise.

Während im Profibereich einiges auf eine baldige Saisonfortsetzung unter Zuschauerausschluss hindeutet, ist derzeit noch völlig unklar, wie die Saison im Amateurbereich fortgeführt werden kann. Dies soll nach dem Willen der Verbände bis zum 30.06. geschehen. Nicht zuletzt deswegen, weil viele Spieler- wie auch Sponsorenverträge zu diesem Datum enden.

Eine Saisonfortsetzung nach dem 30.06. würde also mit anderen Mannschaftskadern und unter geänderten finanziellen Rahmenbedingungen stattfinden - eine rechtlich mehr als fragwürdige Situation.

Wie stehen also objektiv betrachtet die Chancen für einen Saisonabschluss bis zum 30.06. vor dem Hintergrund, dass das Land Brandenburg kürzlich erst das Tragen von Schutzmasken in Geschäften angeordnet hat und Sportanlagen weiterhin, bis mindestens zum 08.05., geschlossen bleiben müssen?

Wie realistisch ist es, dass im Mai überhaupt wieder Sportanlagen für Mannschaftssport freigegeben werden? Im günstigsten Fall bliebe der Monat Juni, um, im Falle des FSV Optik, noch neun Punktspiele über die Bühne zu bringen. Abgesehen davon, dass es nach einer so langen Zwangspause noch einer etwa zweiwöchigen Vorbereitungsphase bedürfe und danach mindestens zwei bis drei (!) Spiele pro Woche zu absolvieren wären - was passiert, wenn ein Spieler einer Mannschaft positiv getestet würde?

In diesem Fall müssten alle Spieler der Mannschaft und der letzten gegnerischen Mannschaft in Quarantäne. Der Spielbetrieb wäre erneut unterbochen... Wer stellt die Testkapazitäten für zehntausende zu testende Amateurspieler an jedem Wochenende zur Verfügung? Wird es diese bis zum Juni überhaupt geben?

Angesichts dieser vielen offenen Fragen spricht sich mittlerweile eine Mehrheit der Amateurvereine für einen Saisonabbruch aus. Stellvertretend unterhielt sich die ARD Sportschau unter anderem mit Optik-Trainer Ingo Kahlisch. Hier geht es zum Beitrag der ARD Sportschau.