FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014. Oberligameister 2015, 2018

VEREIN

TRAUER UM WILLI WICHMANN

Der FSV Optik Rathenow teilt in tiefer Trauer mit, dass eines unserer treuesten Mitglieder von uns gegangen ist.

Das Optik-Urgestein Willi Wichmann ist nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Willi war über Jahrzehnte untrennbar mit der ersten Mannschaft verbunden, als Mannschaftsleiter war er bei allen Höhen und Tiefen dabei.

Der gebürtige Rathenower - oder genauer, Neufriedrichsdorfer - war Zeit seines Lebens mit dem Fußball verbunden. Im Nachwuchs stand er im Tor des Optik-Vorgängers Motor. Als Erwachsener zeigte er seine Paraden in Großwudicke. Doch auch das hielt ihn nicht davon ab, als Fan Motor überallhin zu begleiten.

So kam er auch zu seinem Ehrenamt als Mannschaftsbetreuer. Als der "Posten" frei wurde und er gebraucht wurde, zögerte er keine Sekunde. Wann das war, wusste selbst er irgendwann nicht mehr genau. Gut 35 Jahre lang dürfte der gelernte Fleischermeister die erste Männermannschaft jedenfalls betreut haben!

Und auch in den letzten Jahren war Willi immer noch fast täglich am Vogelgesang anzutreffen, kaum eine Trainingseinheit und kein Spiel ließ er sich entgehen.

Ingo Kahlisch: "„Ich musste sehr schwer schlucken, als ich von Willis Ableben erfuhr. Zwar war seine Krankheit bekannt, dennoch schockte mich die Nachricht. Ich kannte ihn seit 1989 und er war immer für den Verein da, was in der heutigen Gesellschaft selten ist. Willi war mehr als eine Ikone. Ich vermisse ihn sehr.“

Lieber Willi, du wirst fehlen, und für immer ein Teil der Optik-Familie bleiben!