FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014. Oberligameister 2015, 2018

REGIONALLIGA

UNORDENTLICH IN DIE SOMMERPAUSE

Mit einer 1:2-Niederlage gegen die U19 von Energie Cottbus verabschiedet sich der FSV Optik in die Sommerpause.

In der letzten Trainingswoche stellten sich noch einmal vier Probanden am Vogelgesang vor. Drei von ihnen fanden sich am Mittwoch in der Startelf wieder. Aber nicht die ungewohnte Aufstellung allein, mehr noch mangelnde taktische Disziplin, führten zum Pausenstand von 0:1.

Nach einer verheißungsvollen Auftaktphase, Lucas Will schoss knapp vorbei, wirkte Optik sehr offensiv. Angriffe gab es viele, mit zunehmender Spieldauer beteiligten sich dann immer mehr Akteure daran. Es kam nur nicht viel dabei heraus. Jerome Leroy fand gleich dreimal in Torhüter Elias Bethke seinen Meister.

Zwischendurch fuhren die jungen Energie-Kicker genau einen gefährlichen Konter. Das reichte, Connor Struck traf gegen eine weit aufgerückte Rathenower Abwehr zum 0:1. Wie gegen Halle kam es zum 1:1-Ausgleich nach einem Standard. Ein Superfreistoß von Ali Gündogdu genau ins linke Eck - sehenswert!

60 Sekunden später verhinderte ein toller Reflex von Bethke gegen Michael Gorbunow die Optik-Führung. Ebenso gelungen war im Gegenzug die Rettungstat von Lucas Hiemann gegen Robin Spreitzer. Nach einer Stunde kam der FSV dann zum zweiten Treffer. Jannik Bachmann war von der Strafraumgrenze per Kopf erfolgreich, da allerdings noch zwei Rathenower vor dem Keeper standen, kam die Abseitsflagge wohl zu Recht.

Noch einmal parierte Elias Bethke gegen Micha Gorbunow, diesmal war es ein Direktschuss aus der Drehung, ehe Connor Struck mit dem dritten Cottbusser Torschuss auf 1:2 stellte. Da der Volleykracher von Kevin Adewumi kurz vor dem Abpfiff über den Kasten flog, blieb es bei diesem Ergebnis.

Ingo Kahlisch: "Heute haben wir viel probiert. Es war zu sehen, wenn die Ordnung nicht stimmt, es viele Wechsel gibt und viele Probespieler dabei sind, wird es schwierig. Nun ist für die Jungs Pause. Ich finde es ganz, ganz wichtig, dass wir den Kern für die neue Saison schon zusammenhaben. Ich freue mich jetzt schon auf das erste Training, mit den Jungs zusammen für Rathenow in der Regionalliga zu kämpfen und zu spielen!"

Und angesprochen auf eventuelle Neuzugänge meinte der Trainer lachend: "Wir sind noch am Suchen - von der Ersten Bundesliga bis zur Ersten Kreisklasse."

Optik: Güven (46. Hiemann) - Techie-Menson (46. Polichronakis), Wilcke (46. Gustavus), Testspieler, Zingu (46. Bachmann) - Leroy, Testspieler (46. Testspieler) - Muiomo (65. Adewumi), Köhler (46. Gündogdu), Testspieler (46. Gorbunow) - Will (65. Martschinkowski)

Tore:
0:1 (32.) Connor Struck
1:1 (51.) Ali Gündogdu
1:2 (82.) Connor Struck